Anmeldung:

Anmeldeschluss für die Show on Tour: 23.02.2024

Veranstalter:

Der ÖAZV ist der Veranstalter der Show on Tour. Der Veranstalter behält sich vor alle Showregeln, kurzfristig, ohne Angabe von Gründen, in jeglicher Form, abändern zu können. Dies betrifft vor allem die Bewertungsstruktur, da sie im hohem Masse von der Anzahl und Struktur der gemeldeten Tiere und Vliese abhängt.

Was ist eine Show on Tour und wie läuft sie ab?

Bei einer Show on Tour fährt ein Bewertungsteam bestehend aus mindestens 3 Personen (Richter und Dokumentationsteam) von Züchter zu Züchter. Die Züchter präsentieren dem Bewerterteam die angemeldeten Tiere gleich wie bei einer Haltershow. Körperbau und Vlieseigenschaften der Tiere werden vom Richter beurteilt und in einem Punkteschema festgehalten. Die Einteilung der Tiere erfolgt gleich wie bei einer Haltershow. Das Tier mit der höchsten Punkteanzahl gewinnt.

Die Route der Tour wird nach Eingang aller Anmeldungen zusammengestellt. Um eine effiziente Abwicklung der Tour zu gewährleisten, müssen manche Züchter ihre Tiere zu einem Sammelpunkt bringen.

Dem Bewertungsteam stehen 10 Bewertungstage zur Verfügung. Die Anzahl der maximal bewertbare Tiere ergibt sich aus der Routenplanung.  Wird diese Anzahl überschritten werden Betriebe vom Bewerb ausgeschlossen.

Allgemein gültige Regeln:

  • Die Züchter präsentiert die Tiere dem Bewertungsteam gleich wie bei einer Haltershow an der Führleine.
  • Die Tiere müssen also leinengängig sein.
  • Die Präsentation der Tiere muss an einem gut belichteten Ort erfolgen.
  • Dem Bewerterteam ist ein Ablagetisch und ein Stromanschluss zur Verfügung zu stellen.
  • Bewertung im Freien ist nur bei Schönwetter möglich.
  • Von jedem Tier wird eine Vliesprobe entnommen und im Labor ausgewertet.

Tierprämierung allgemeine Regeln:

Mintestalter der Tiere:

  • Die Tiere müssen mindestens 180 Tage alt sein.

Die teilnehmenden Tiere werden wie folgt eingeteilt:

  • Phänotyp: Huacaya; Suri
  • Geschlecht: Stuten; Hengste
  • Alter: Junior: bis 12 Monate; Allgemein: über 12 Monate bis 60 Monate (12-24, 24-36,36-48,48-60); Senior: über 60 Monate
  • Farbe: white, beige, light fawn, medium fawn, dark fawn, light brown, medium brown, dark brown, bay black, true black, light silver grey, medium silver grey, dark silver grey, light rose grey, medium rose grey, dark rose grey, roan, multicolor und appaloosa

Das Tier gilt als einfarbig (solid), wenn über den gesamten Körper eine einheitliche Farbe vorherrscht, ohne durch weitere Farben durchsetzt zu sein. Lediglich ein Spot am Körper und eine geringe Mehrfarbigkeit im Bereich des Kopfes und der Extremitäten wird akzeptiert.

Roanfarbige und graue Tiere (grey) werden gesondert behandelt, da vor allem graue Tiere typischerweise eine Mixtur aus schwarzen, weißen und braunen Fasern aufweisen.

Tiere die nicht solid (einfarbig) sind werden in einer Multicolor- und/oder einer Appaloosaklasse gerichtet.

  • Multicolor: mehrere (mindestens zwei) größere Spots am Körper
  • Appaloosa: viele kleine Spots am Körper
  • Bei Unsicherheit der Farbwahl besteht die Möglichkeit vor Beginn der Show einen „Colorcheck“ vom Richter durchführen zu lassen.
  • Entsprechend dem Phänotyp, Geschlecht, Alter und der Farbe werde die Tiere in verschiedene Ringe (Gruppen) eingeteilt.

Nach folgender Werteskala wird gerichtet:

  • 50% Vlies, 50% Körperbau

Faserlänge:

  • Huacaya – min. 3 cm, max. 15 cm
  • Suri – min. 6,0 cm

Bewertungsstruktur:

Ring:

  • In den einzelnen Ringen werden die Platzierungen 1 bis 3, in Ringen ab 6 Tieren werden die Platzierungen 1 bis 4 vergeben. Ringe ab 10 Tieren können geteilt werden.

Color Champion:

  • Aus den 1. und 2. platzierten Tieren des jeweiligen Ringes wird der Color Champion und der Reserve Color Champion gekürt (Huacaya: Junior/Allgemein/Senior; Suri: Junior und Senior entfallen). Farben: weiß, light (be, lf), fawn (mf, df),brown (lb, mb, db), black (bb, tb), grey (roan, lsg, msg, dsg, lrg, mrg, drg) , appaloosa (muc, app)

Grand Champion:

Huacaya:

  • Aus allen Junior Color Champions wird ein Junior Grand Champion und ein Junior Reserve Grand Champion (Stute/ Hengst) gekürt.
  • Aus allen Tiere der Allgemeinen Klasse Color Champions wird ein Grand Champion und ein Reserve Grand Champion (Stute/ Hengst) gekürt.
  • Aus allen Senior Color Champions wird ein Senior Grand Champion und ein Senior Reserve Grand Champion (Stute/ Hengst) gekürt.

Suri:

  • Aus allen Color Champions wird ein Grand Champion und ein Reserve Grand Champion (Stute/ Hengst) gekürt

Best huacaya male of Show

  • Aus allen bis zu 3 männlichen Grand- und Reserve Grand Champions wird der beste Hengst der Show gekürt.

Best huacaya female of Show

  • Aus allen bis zu 3 weiblichen Grand- und Reserve Grand Champions wird die beste Stute der Show gekürt.

Sowohl bei den Huacayas, als auch bei Suris hält sich der Veranstalter vor, je nach Tieranzahl unterschiedliche Farben und/oder unterschiedliche Altersklassen gemeinsam zu richten.

 

Nachzuchtwettbewerb:

  • Für Tiere welche am Nachzuchtwettbewerb teilnehmen muss der Züchter (Teilnehmer) auf Verlangen des Veranstalters einen DNA Abstammungsnachweis vorlegen.
  1. Bewertungskriterien Nachzucht Classic
  • die Bewertung erfolgt getrennt nach Huacaya und Suri
  • die Bewertung erfolgt getrennt nach Hengsten und Stuten
  • Für die Farbeinteilung zählt ausschließlich die Farbe des Elterntieres!

Huacaya:

die Bewertung erfolgt bei den Huacayas in 2 Farbgruppen:

  • Solid Hell: weiß, beige, light fawn
  • Solid Dunkel: medium Fawn, dark fawn, brown, Schwarz

Suri:

die Bewertung erfolgt bei den Suris in 2 Farbgruppen:

  • Solid Hell: weiß, beige, light fawn
  • Solid Dunkel: medium fawn, dark fawn, brown, black
  • Bei den Hengsten müssen mindestens drei Nachkommen von unterschiedlichen Müttern vorgestellt werden. Die Hengste selber müssen nicht an der Schau teilnehmen.
  • Bei den Stuten müssen mindestens zwei Nachkommen von unterschiedlichen Vätern vorgestellt werden. Die Stuten selber müssen nicht an der Schau teilnehmen.
  • Es werden die Platzierungen „Nachzucht Champion“ und “ Reserve Nachzucht Champion“ vergeben.

Stand 2. 02. 2024