Teilnahmebedingungen für Aussteller

1. Allgemeine Bestimmungen

Der Österreichische Alpaka Zuchtverband ist Veranstalter der Alpaka Expo 2018. Die nachstehenden Veranstaltungsbedingungen sind Bestandteil der vertraglichen Beziehung zwischen dem Veranstalter und dem Aussteller.

2. Anmeldung

Die Anmeldung zur Alpaka Expo muss schriftlich bis spätestens Freitag, 15. Dezember 2017 erfolgen.
Für den Frühbucherbonus muss die Anmeldung bis spätestens 31. Oktober 2017 erfolgen.
Zahlungsfrist: 14 Tage! Bei Nicht-Einhaltung der Zahlungsfrist gilt der Normalpreis ohne Frühbucher Rabatt.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die eingegangene Anmeldung ein rechtsverbindliches Angebot des Ausstellers ist.
Der Veranstalter der Alpaka Expo ist nicht verpflichtet, das Angebot anzunehmen. Er ist berechtigt Anmeldungen abzulehnen. Die Annahme des Angebotes durch den Veranstalter und die Zulassung erfolgt durch Zusendung von Buchungsbestätigung und Standbestätigung.

3. Teilnahme und Zahlungsbedingungen

Der Aussteller bestätigt, dass alle auf dem Anmeldeformular getätigten Angaben der Wahrheit entsprechen. Eine Anmeldung zur Alpaka Expo 2018 ist erst nach Einlangen der vollständigen Standmiete gültig. Die vollständige Standmiete muss bis spätestens 12. Jänner 2018 auf dem auf der zugesanden Rechnung angegebenen Konto eingelangt sein. Bei Nichteinhaltung des vereinbarten Zahlungstermins ist der Veranstalter berechtigt, ohne weitere Fristsetzung von dem Vertrag zurückzutreten und über die Standfläche anderweitig zu verfügen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.
Während der Messe sind folgende Kriterien einzuhalten:
Infomaterial darf nur gezielt an interessierte Personen verteilt werden. Aktives Flyern und wahlloses Verteilen oder Auflegen von Infomaterial ist verboten.
Werbung ist nur innerhalb des eigenen Messestandes erlaubt. Bei Verstößen wird ein Pönale von € 500,– zuzüglich marktüblicher Tarife je Werbefläche verrechnet.

4. Stornierung

Falls ein Aussteller kurzfristig von einer Nutzung zurücktrittt, gelten die Regelungen zur Stornierung und der Stand kann an ein anderes Unternehmen oder eine andere Organisation vergeben werden.
Stornierungen/Kündigungen durch den Aussteller per Mail können nicht akzeptiert werden. Stornierungen/Kündigungen durch den Aussteller sind ausschließlich per Post zu senden an:

Österreichischer Alpaka Zuchtverband
Wörschachwald 30a
8982 Stainach-Pürgg

Im Fall einer Stornierung ist der Aussteller verpflichtet, nachstehende Kosten zu tragen:
Stornierung bis 4 Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag:
50% des vereinbarten Rechnungsbetrages
Stornierung weniger als 4 Wochen vor dem ersten Veranstaltungstag:
100% des vereinbarten Rechnungsbetrages

5. Rechnungslegung

Erfolgt ausschließlich elektronisch! Unsere Aussteller stimmen zu, dass Rechnungen vom Veranstalter elektronisch versendet werden.

6. Standgröße, Nebenkosten

Die Mindeststandgröße beträgt 9m². Eine Standard Fläche hat 3 x3 m². Im Zuge der Anmeldung kann die gewünschte Standgröße angegeben werden. Die Preise entnehmen Sie direkt aus dem Anmeldeformular.
In der Standmiete sind Organisation, PR, Drucksorten, Homepage, Werbung und Pressearbeit für die Messe sowie Betreuung vor Ort, Betriebskosten und Endreinigung der Veranstaltungsräume enthalten.
Der Veranstalter sorgt für die Reinigung des Geländes und der Gänge in den Ausstellerräumen. Die Reinigung der Standfläche der Ausstellerstände obliegt den Ausstellern. Wird der Stand nicht besenrein hinterlassen, werden die Kosten für die Reinigung dem Aussteller nachverrechnet.
Die zugewiesenen Standplätze dürfen in Format oder Fläche nicht eigenmächtig und ohne Absprache verändert werden, anderenfalls wird dies in Rechnung gestellt.

7. Standzuteilung

Die Standplatzvergabe erfolgt durch den Veranstalter. Das Eingangsdatum der Anmeldung ist nicht maßgebend. Die Standplatzvergabe erfolgt in Bezugnahme auf die örtlichen Gegebenheiten. Die Veranstalter behalten sich vor, geringfügige Änderungen der Standplatzgrößen vorzunehmen, wenn die Umstände dies erfordern. Derartige Änderungen werden seitens der Veranstalter rechtzeitig bekannt gegeben. Dem Aussteller wird die Möglichkeit geboten, an der optischen und räumlichen Gestaltung der Ausstellungsfläche mitzuwirken. Es können Wünsche bezüglich Standgestaltung eingebracht werden, die jedoch nur nach Möglichkeit der Umsetzbarkeit berücksichtigt werden können.

8. Aufbau und Gestaltung der Stände

Für alle Aussteller welche Standausbauten benötigen ist die AMB der Ansprechpartner.

AMB Ausstellungsservice und Messebau GmbH
Messeplatz 1
A-8010 Graz
Tel.: +43 / 316/ 83 10 00 – 0
Fax: +43 / 316/ 83 10 00 – 10
E-Mail: office@ambgraz.at
Internet: www.amb.at

Die AMB kann auf Bestellung Standaufbauten, Standausstattung, Teppich, Standbeschriftung, Hängepunkte sowie Strom und Wasseranschlüsse und WLAN zu Verfügung stellen. Hierfür senden wir ihnen ein eigenes Standbauformular.
Standbau und Gestaltung müssen sämtlichen gesetzlichen Vorschriften, insbesondere den allgemeinen und besonderen baurechtlichen Bestimmungen einschließlich etwaiger lokaler Vorschriften sowie den veranstaltungsspezifischen Vorschriften, insbesondere den bauaufsichtlichen und brandschutztechnischen Bestimmungen entsprechen. Die Stände müssen ferner so gestaltet und aufgebaut sein, dass keine Person geschädigt, gefährdet, behindert oder belästigt und keine Sache beschädigt werden kann. Bohrungen, Beschriftungen etc. der Ausstellungsräume sind nicht gestattet.
Bei genehmigungspflichtigen Aufbauten, Eventmodulen etc. sind alle Genehmigungen mitzuführen und dem Veranstalter auf Verlangen vorzuzeigen.
Die mit der Anmeldung zur Messe angegebene benötigte Stromleistung ist einzuhalten, andernfalls behalten wir uns das Recht vor, Geräte vom Netz zu nehmen. Alle Geräte müssen betriebstauglich sein und den österreichischen Sicherheitsnormen für Elektrogeräte entsprechen.
Feuerlöscher und Hinweisschilder dürfen weder verstellt noch verhängt, Notausgänge nicht verbaut oder zugestellt werden.
Im Veranstaltungsbereich dürfen nur Materialien (Dekorationen, Kojen, Fußbodenbeläge und dgl., welche schwer brennbar (Klasse B 1), schwach qualmend (Klasse Q 1) und nicht zündend tropfend (Klasse TR 1) gemäß Ö-Norm B 3800 bzw. (Feuerwiderstand B 1.d0 – C s1.d0) gem. EN 13.501-1 i.d.g.F., sind, verwendet werden. Die entsprechenden Prüfberichte einer österr. staatl. autorisierten Prüfanstalt müssen für die Dauer der Veranstaltung vorhanden sein und sind den Kontrollorganen auf Verlangen vorzulegen. Dekorationen dürfen nur mit einem Mindestabstand von 50 cm von gefährlichen Wärmequellen (z.B. Heizstrahler, Scheinwerfer, Kochstellen, etc.) angebracht werden. Leere Kartons sind aus feuerpolizeilichen Gründen sofort zu zerlegen/entsorgen/abzutransportieren.
Die AustellerInnen haften für jegliche Schäden, die sie durch unerlaubtes Bohren, Hämmern, Bekleben der Wände, Fenster, Türen oder sonstiger Einrichtungen der Veranstaltungsstätte verursachen.

9. Gemeinschaftsstand

Der Aussteller darf die ihm überlassene Standfläche ohne vorherige Zustimmung der Veranstalter nicht verlegen, tauschen, teilen oder in sonstiger Weise Dritten ganz oder teilweise zugängig machen. Für die Hinzunahme eines anderen Unternehmens mit eigenem Ausstellungsgut ist die Zustimmung durch die Veranstalter notwendig.

10. Standhaltung

Der Stand muss während der gesamten Öffnungszeiten mit Personal besetzt sein.

11. Abstellen von Fahrzeugen und Gütern

Ware, Materialien und Messemobiliar dürfen nicht ohne schriftliche Erlaubnis am Messegelände abgelagert werden. Bei Missachtung werden allfällige Lager- und Transportgebühren verrechnet.

12. Höhere Gewalt und ähnliche Ereignisse

Sollte der Standmietvertrag aufgrund höherer Gewalt oder aus sonstigen Gründen, die die Veranstalter nicht zu vertreten haben, nicht erfüllt werden können, sind die Veranstalter berechtigt, ohne weitere Fristsetzung vom Vertrag zurückzutreten. Dem Standplatzbetreiber steht in diesem Fall ein Anspruch auf Rückzahlung von 50% bereits erbrachter Standmieten zu. Darüber hinausgehende Ansprüche, insbesondere auf entgangene Gewinne, sind ausgeschlossen.

13. Haftung

Der Veranstalter ist lediglich verpflichtet, nach Maßgabe der vorstehenden Bestimmungen die vereinbarten Standflächen zur Verfügung zu stellen und allfällige weiterer in diesem Vertrag ausdrücklich bezeichnete Leistungen zu erbringen. Es treffen den Veranstalter keine darüber hinausgehenden Leistungspflichten. Demgemäß werden sämtliche Ersatzansprüche, die nicht auf eine vorsätzliche Verletzung dieser ausdrücklich übernommenen Leistungspflichten zurückgehen, ausgeschlossen. Gleichermaßen werden Ansprüche auf Gewährleistung oder ähnliche Forderungen ausdrücklich ausgeschlossen.
Schadenersatzansprüche der Aussteller gegenüber dem Veranstalter, unabhängig vom Rechtsgrund, sind somit ausgeschlossen. Dies gilt nicht, wenn der Veranstalter, ihre gesetzliche VertreterIn oder Erfüllungsgehilfen/Erfüllungsgehilfin vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben.
Sollte die für die Modenschau zur Verfügung gestellte Ware von dem Veranstalter zuzurechnendem Personal mutwillig verschmutzt bzw. zerstört werden, haftet der Veranstalter für die Schäden. Handelt es sich um Make-Up oder sonstige Verschmutzungen, die im Zuge der Modenschau auftreten können, haftet der Aussteller für die Schäden selbst.
Der Austeller haftet für Schäden, die durch seine Angestellte, seine Beauftragte oder Austellungsgegenstände oder –einrichtungen an Personen oder Sachen verursacht werden und hält den Veranstalter diesbezüglich schad – und klaglos.

14. Sonstiges

Der Austeller erkennt mit seiner Bestätigung auf dem Anmeldeformular die Verbindlichkeit dieser Teilnahmebedingungen an und verpflichtet sich zu deren Einhaltung. Der Unterzeichnende erklärt sich handlungsbevollmächtigt.
Es kommt ausschließlich österreichisches Recht zur Anwendung. Erfüllungsort ist Graz, Gerichtsstand Liezen.
Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der schriftlichen Bestätigung durch beide Vertragsparteien. Dies gilt auch für die Abänderung dieser Vereinbarung. Mündliche Vereinbarungen sind unwirksam.

Österreichischer Alpaka Zuchtverband
Wörschachwald 30a
8982 Stainach-Pürgg